„Mobbing- wenn Ausgrenzung einsam macht“

Am 08.01.2020 besuchten zwei ausgebildete Schauspielerinnen des „Weimarer Kultur-Expresses“ die Staatliche Regelschule Crock. Die Mitglieder der jungen Theatergruppe stellten das Stück „Mobbing- wenn Ausgrenzung einsam macht“ von Katrin Heinke vor. In authentischen und interaktiven Szenen spielten Eva Sophie Blum und Michaela Beer den Alltag eines Mobbing-Opfers nach. Danach standen sie den Schülern für Gespräche zur Verfügung und beantworteten Fragen.

Von Montag bis Freitag spielt das im Oktober 2000 gegründete Präventionstheater altersgerechte Gegenwartsstücke an Schulen deutschlandweit. Auch Themen wie Drogenkonsum, Essstörungen, Pubertät oder Gewalt werden zur Sprache gebracht und die Schüler darüber aufgeklärt. Der „Weimarer Kultur-Express“ bietet zudem Workshops mithilfe der Schauspieler und Schauspielerinnen an, bei welchen sich Schüler und Lehrer mit den thematisierten Situationen auseinandersetzen können.

Aimèe Keil